Referenz #54


by AKROS

Regelsystem für die Geschäftsfall-Erkennung

Für das Siebel-basierende Auskunfts- und Verkaufsinformationssystem

Seit 1988 stand das hostbasierende Informationssystem IS’88 bei der CSS in Betrieb und leistete gute Dienste. Über die Jahre wurde es laufend erweitert, stiess aber je länger je mehr an Grenzen. Wartung und Weiterentwicklung wurden immer aufwendiger, komplexer und teurer. Trotz aller Anstrengungen war IS’88 nicht in der Lage, die zukünftigen strategischen Anforderungen der CSS zu erfüllen. In der Folge hat man sich für die Ablösung durch eine neue Applikationsund Systemlandschaft entschieden. Aus diesem Grund startete die CSS im Juni 2004 das Projektvorhaben NIKA (Neue IT-Kernanwendung), welches im Frühling 2009 erfolgreich eingeführt wurde. Die neue Applikationslandschaft und Integration der Prozesse wurde auf Basis einer serviceorientierten Architektur mit einem J2EE-basierenden Business- Service-Framework realisiert.

Technologien

  • SOA
  • J2EE-basierendes Framework
  • CODAC (JMS)
  • UML
  • MDA
  • Rational Software Architect (RSA)
  • WebSphere Application Server
  • JMS (WebSphere MQ)
  • WebServices
  • XML
  • JCA
  • Oracle 9i

Das Projekt

Das Projekt PPVA (= Partner, Produkt, Vertrag, AVIS) war Teil des Programms NIKA. Das Projekt PPVA hat den Auftrag, im Rahmen der Ablösung der alten IT-Kernanwendungen, die Fachkomponenten Vertrag, Produkt, Partner und ORM (Operational Relationship Management) neu zu erstellen. Das Ziel ist mit diesen Fachkomponenten ein neues Auskunfts- und Verkaufsinformationssystem (AVIS) für die CSS Versicherung zur Verfügung zu stellen.

Im Projekt PPVA werden alle relevanten Projektprozesse abgewickelt, von der Erstellungder Anforderungen über die Entwicklung bis zur Schulung. Im Projekt, welches von verschiedenen Firmen unterstützt wird, arbeiteten ca. 100 Mitarbeitende.

„Das Softwaresystem muss uns den Rücken freihalten, damit wir uns auf das Wesentliche konzentrieren können. Dafür haben wir mit dem neuen ‚AVIS’ nun eine sehr gute Basis.”

Georges RudicsLeiter Marketing & Vertrieb/Auftraggeber PPVA
Mitglied der Geschäftsleitung CSS Versicherung

Die Realisierung

AKROS ist von der CSS Versicherung beauftragt worden, ein Regelsystem zur Geschäftsfall-Erkennung aus dem Siebel-basierenden Auskunfts- und Verkaufsinformationssystem‚ AVIS’ zu konzipieren und zu erstellen. Der Aufwand für dieses Teilprojekt betrug mehrere Mannjahre.

Das Projekt war sehr komplex, bedingt durch die sehr heterogene Systemlandschaft. Die Realisierung in mehreren rationsschritten trug dieser Komplexität Rechnung. Die Erkennung und Aufbereitung der Daten sowie die fachlich korrekte Verteilung der Informationen wurde mit verschiedenen Komponenten (J2EE) gelöst. Im Rahmen dieser Ablösung bestand die Anforderung der Business-Applikationen (Branchenlösung für Leistungsabrechnung, CRM, ERP,…), dass sie über bestimmte Veränderungen spezifischer Kerndaten im CRM direkt informiert werden.

In der verteilten Umgebung wurden die Daten synchron und asynchron als DTO’s zwischen den verschiedenen Services ausgetauscht. Zum Einsatz kam der MDA-Ansatz. Die Business-Services wurden mit UML modelliert und mit Hilfe von UMLMDA generiert. Die Datenmanipulationen von den Business-Applikationen wurden vorgenommen und die vollständigen Daten zu den interessierten Empfängern repliziert.

Der Nutzen und das Fazit

Mit dem neuen, Siebel-basierenden Auskunfts- und Verkaufsinformationssystem ‚AVIS’ ist es nun möglich, sämtliche Geschäftsprozesse in einem einzigen System einfach und benutzerfreundlich abzuwickeln.

„Die AKROS war im Java/J2EE-Umfeld tätig. Sie hat die Schnittstellen für AVIS implementiert und hat uns vor allem auch dabei geholfen, die Batches zu erstellen, die im Siebel-Umfeld abgelaufen sind. Die Zusammenarbeit mit AKROS hat hervorragend funktioniert. Die Mitarbeiter haben sich rasch in das CSS-Umfeld, neu auch in das Umfeld der anderen externen Mitarbeiter, wunderbar eingefügt. Das AKROS-Team hat eine tolle Leistung erbracht.”

Volker SchmidtLeiter Projekte & Prozesse Projektleiter PPVA
Mitglied der Direktion CSS Versicherung