Wir benutzen Cookies um für Sie eine möglichst grosses Benutzererlebnis zu gewährleisten. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Die Einstellungen dazu können Sie jederzeit ändern. Weitere Informationen.
OK

Mitarbeiter-Interview mit Florian

Als was arbeitest du bei AKROS ? Was sind deine Aufgaben?
Angestellt wurde ich als Informatiker, wobei diese Bezeichnung sehr allgemein gehalten wurde. Momentan arbeite ich im Mandat beim BIT (Bundesamt für Informatik und Telekommunikation) als manueller Tester, wobei ich dies als eine tolle Einstiegsarbeit sehe.

Welche Erfahrungen bringst Du mit?
Da ich meine Ausbildung als Systemtechniker bei der NYP (Noser Young Professionals AG) absolvieren durfte, hatte ich bereits sehr früh meine ersten Kontakte mit Kunden. Ich war unteranderem auch ein halbes Jahr bei der FDP im Generalsekretariat tätig, wobei ich als Lernender in einer Art auf mich allein gestellt bin. Diese Erfahrung empfand ich jedoch als sehr bereichernd, da ich so meine fachlichen wie auch meine persönlichen Kompetenzen stark fördern konnte.

Warum hast du dich für AKROS entschieden?
Da ich durch meine Berufsbildner schon relativ früh darüber informiert worden bin, dass ich bei der Akros an einem interessanten Projekt mitwirken könne. Je mehr ich davon erfuhr, desto interessanter hörte sich die Idee meinen beruflichen Weg mit der Akros fortzuführen an. Zusätzlich sicherte mir die Akros zu, dass ich während der RS (Rekrutenschule) angestellt bleibe, was für mich ein wichtiger Punkt war.

Was gefällt dir an deinem Beruf am besten?
Die vielfältigen Aufgabenbereiche begeistern mich, es gibt extrem viele unterschiedliche Tätigkeiten, welche mit dem Oberbegriff Informatiker zusammengefasst werden. Zusätzlich kann man den Tätigkeiten in vielen verschiedenen Branchen nachgehen.

Was erwartest du von deinem neuen Job, was ist dein Ziel?
Als erstes wünsche ich mir einen guten Einstieg in die Arbeitswelt, wobei ich sehr optimistisch bin, dass mir dies hier gut gelingen kann. Dann bin ich froh, wenn ich das Militär hinter mich bringen kann. Wie die Zeit nach dem Militär aussieht kann ich im Moment nicht sagen, wobei dies auch noch weit entfernt ist. Jedoch bin ich offen und freue mich darauf, mit der Hilfe der Akros die bestmögliche Lösung für mich zu suchen.

Gerne würden wir auch etwas über dich als Privatperson erfahren. Was begeistert dich neben der Arbeit, worin findest du deinen Ausgleich?
Ich spiele schon seit ich klein bin Fussball beim FC Bolligen, dies jedoch nur auf Amateur-Niveau. Dennoch finde ich dabei den perfekten Ausgleich zur Arbeit.

Danke für deine Zeit. Wir freuen uns sehr, dich in unserem Team begrüssen zu dürfen und wünschen Dir viel Erfolg.

* Pflichtfeld

* Pflichtfeld

* Pflichtfeld