Wir benutzen Cookies um für Sie eine möglichst grosses Benutzererlebnis zu gewährleisten. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Die Einstellungen dazu können Sie jederzeit ändern. Weitere Informationen.
OK

Die Internationale Rhodes Rundfahrt war ein wahrer Erfolg für das Team AKROS – RENFER SA. Nach dem vierten Platz von Nico Selenati beim Rhodes Grand Prix konnte Gordian Banzer mit einem achten Platz in der Gesamtwertung der dreitägigen Rundfahrt nachlegen.

Leider hatte man auf der zweiten Etappe die Spitzengruppe verpasst und musste dann die Nachführarbeit im Peloton übernehmen, was viel Energie gekostet hat. Trotzdem konnte man mit Nico Selenati einen Fahrer unter die Top zwanzig bringen und hielt Robin Froidevaux und Gordian Banzer im Rennen für die Gesamtwertung.

Auf der dritten Etappe war es dann Robin Froidevaux, der den Sprung in die Spitzengruppe schaffte.

Durch einen unglücklichen Sturz wurden seine Ambitionen auf einen Platz in den „Top Ten“ in der Gesamtwertung zu Nichte gemacht. Nichts desto trotz konnte Gordian Banzer den achten Tagesrang belegen, was auch in der Gesamtwertung Platz acht bedeutete.

Michel Renfer, Sport Direktor vor Ort meinte: „ Ich bin sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen der Jungs. Wäre Robin nicht gestürzt, hätten wir einen weiteren Fahrer unter den besten zehn in der Gesamtwertung gehabt.“

* Pflichtfeld

* Pflichtfeld

* Pflichtfeld